Spielberichte A-Junioren und B-Junioren vom 15. & 16.09.2017

A-Junioren 
1. Spieltag Kreisklasse AB
SG Unterafferbach – Alemannia Haibach  6:1 (HZ 2:1) 
Einen Start nach Maß erwischten unsere A-Junioren im ersten Saisonspiel. Die Gäste hielten bis zum 3:1 Treffer in der 62. Minute noch gut dagegen, danach brache aber alle Dämme.

Torschützen:  Marius Kraft (4), Simon Heeg, Jonas Neuerer

Vorschau:  2. Spieltag Kreisklasse AB
TSV Mainaschaff – SG Unterafferbach
Samstag, 23.09.17, 16:00 in Strietwald

B-Junioren
2. Spieltag Kreisliga AB
SG Unterafferbach – SpVgg Hösbach-Bahnhof  0:5 (HZ 0:2)  

Gegen den Meisterschaftsfavoriten mussten wir leider die zu erwartende Niederlage einstecken. Bis zur 30. Minute war es eine ausgeglichene Partie, durch einen Doppelschlag in der 32. Und 34. Minute stellte der Gast die Weichen aber auf Sieg. Zu Beginn der 2. Hälfte versuchten wir noch einmal alles, aber spätestens nach dem 0:3 in der 50. Minute war die Partie entschieden. Die kämpferische Einstellung der Jungs war trotz der hohen Niederlage in Ordnung!

Vorschau: 3. Spieltag Kreisliga AB 
JFG Bay. Odenwald – SG Unterafferbach
Sonntag, 24.09.17, 10:30 in Schneeberg

FCO D Junioren

Am Samstag, 16. Sep 2017 hatten wir zum Rundenauftakt die U13 des TSV Mainaschaff bei uns zu Gast.
Beide Mannschaften waren gleichwertig und es war von den Chancen her gesehen ein sehr ausgeglichenes Spiel. Man merkte unserer Mannschaft die neue Zusammensetzung im 1ten Rundenspiel der neuen Saison deutlich an, denn einige Bewegungsabläufe müssen sich noch einspielen. Wir hatten einige gute Chancen, konnten aber leider keine zum Torerfolg verwerten. Letztendlich verloren wir etwas unglücklich mit 0:1. Am kommenden Mittwoch geht es im Pokal gegen Wasserlos mit hoffentlich mehr Erfolg.

Kegeln 17/18: 1. Spieltag

Am 16/17.09.17 fand der 1. Spieltag der Kegler für unseren FCO statt. Dieser verlief aber leider nicht wie so erhoft.

Dreieck Damm 1 – FCO 1 5642 : 5418
Die 1. Herrenmannschaft verlor ihr Spiel am Ende deutlich mit 224 Holz gegen starke Dämmer. Gleich von Anfang an zeigten diese super Kegelsport. Allen vorran der Dämmer Volker Bielesch mit 1020 Holz. Unser Flo hielt gut mit und erspielte auch hervorragende 975 Holz. Tobias hatte es mal wieder schwer die Anlage in den Griff zu bekommen. Aber am Ende stand die 9 vorne und er kam auf 910 Holz. Somit lag man nach dem ersten Durchgang mit 70 Keil hinten. Im Mittelpaar konnte dann wieder einiges Wet gemacht werden. Björn und Jonas spielten eine gute Partie, auch wenn bei beiden noch etwas mehr drin gewesen wäre. So konnten Björn mit 899 Holz und Jonas mit 914 Holz das Spiel wieder zu unseren Gunsten drehen und man lag mit 12 Keil in Front. Nun sollte der doch so knappe Vorsprung durch Seb und Adi ins Ziel gebracht werden. Doch das Dämmer Schlusspaar zeigte ebenfalls großen Kegelsport mit 973 und 984 Holz. Adi kam nach langer Verletzung auf 880 Holz. Sebs Tag war es auch nicht – er erspielte 840 Holz.

Nach vier siegreichen Spielen in Folge gegen Damm, musste nun eine Niederlage zum Auftakt der neuen Runde hingenommen werden. Jetzt heißt es im nächsten Spiel die Punkte zuhause zu holen.

 

Dreieck Damm 2 – FCO 2 3558 : 3512
Auch die zweite Garde durfte in Damm ran. Nach dem ersten Durchgang, in dem sowohl Chris als auch Armin persönliche Bestleistung mit 922 bzw. 854 Holz erspielten, lag man mit 16 Holz vorn. Im Schlussspurt drehte dann Damm plötzlich das Spiel. Klaus konnte mit guten 924 Holz dagegen halten, aber auch Alex erwischte einen nicht so guten Tag und kam nur auf 812 Holz. Am Ende ging auch dieses Spiel mit 46 Holz Differenz zu Gunsten des Gastgebers aus.

 

Dreieck Damm 3 –  FCO 3 1726 : 1720
Am bittersten war es für die 3. Mannschaft… auch diese musste in Damm ran. Hier waren es am Ende lediglich nur 6 Holz, die den Unterschied ausgemacht hat. Herbert und Günter machten den Anfang und spielten respektable 415 sowie 441 Holz. Im letzten Durchgang kamen noch 424 Holz von Michael und 440 Holz von Dietmar dazu. All diese starken Ergebnisse reichten jedoch nicht aus um das Spiel an uns zu reißen.

Somit blieben alle drei Teams an diesem Tag in Damm punktelos.

 

FCO 4 – TV Haibach 3 1702 : 1528
… aber auf das Leistungsbollwerk unserer vierten Mannschaft ist Verlass. Dies fuhr wie gewohnt zwei Punkte ein und konnten den einzigen Sieg für den FCO verbuchen und die Fahne hoch halten.

Allen voran Kai, der nach langer Pause sein Comeback feierte, kam auf Tagesbeste 471 Holz. Des Weiteren spielten Cindy 421 Holz, Sabine 419 Holz und Karo 391 Holz.

 

Am kommenden Wochende stehen dann folgende Spiele an:
So. 24.09.17 10:00 Uhr FCO 1 – SG Kleinostheim/Mainaschaff
Sa. 23.09.17 13:30 Uhr FCO 2 – BSC Schweinheim 1
Sa 23.09.17 17:00 Uhr FCO 3 – SG Kleinostheim/Mainaschaff 2
Sa. 23.09.17 13:00 Uhr SG Kleinostheim/Mainaschaff – FCO 4

TV Schweinheim – FC Oberafferbach 4:0

In der ersten Halbzeit sah man kaum klare Torchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften zeigten aber ein gutes Spiel mit leichten Vorteilen beim FCO. In der 40sten Minute gelang den Schweinheimern durch einen platzierten unhaltbaren Kopfball aus ca. 12 Metern das glückliche 1:0.
Von Beginn der 2ten Halbzeit übernahm der FCO das Kommando und drängte auf den Ausgleich. Unser Spieler Manuel Dilmac hatte in der 55sten Minute die Chance zum Ausgleich, der aber durch eine Glanzparade des Schweinheimer Torwarts verhindert wurde. Der darauf folgende Konter führte zum 2:0. Danach sah man fast nur noch ein Spiel auf das Tor des TV, aber ohne zählbaren Erfolg. 2 Konter gegen Ende des Spiels führten zum 4:0 Endstand. Das Ergebnis sagt es nicht aus, aber es war mehr drin für den besser aufspielenden FCO.

FCO: Haßkerl, Schimandl, Rödel, Eisert, Dahlheimer, Grimaldi, Steinel, Kunze, Schmidt. Dilmac, Mantel, Aulbach, Hein, Mohammad, Schnitzler
Schiedsrichter: Mark-Daniel Schöffler
Zuschauer: 100

Spielberichte A-Junioren und B-Junioren

A-Junioren
BFV-Pokal 1. Runde
JFG Westspessart – SG Unterafferbach 1:6 (HZ 1:4)
Obwohl die Mannschaft mit einigen B-Spielern aufgefüllt werden musste konnte unsere A-Jugend ungefährdet in die zweite Pokalrunde einziehen.
Torschützen: Marius Kraft (3), Simon Heeg, Paul Hornung, Jakob Zang
Vorschau: 1. Spieltag Kreisklasse AB
SG Unterafferbach – Alem. Haibach
Samstag, 16.09.17, 16:00 in Unterafferbach

B-Junioren
1. Spieltag Kreisliga AB
SG Goldbach – SG Unterafferbach 0:4 (HZ 0:3)
Einen sensationellen Saisonauftakt durch eine taktisch- und disziplinarische Meisterleistung erwischten unsere B-Junioren gegen Goldbach! Die Gastgeber starteten zwar sehr druckvoll, wir standen aber defensiv sehr sicher und konnten auch mehr und mehr Akzente nach Vorne setzten. In der Chancenauswertung zeigten wir uns auch gnadenlos effektiv, so ging es mit einer 3:0 Führung gegen die favorisierten Goldbacher in die Pause. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnten wir sogar auf 4:0 erhöhen, der Widerstand der Gastgeber war nun endgültig gebrochen.
Torschützen: Lorenz Schlereth, Luca Zang, Jakob Zang, Matteo Seibold
Vorschau: 2. Spieltag Kreisliga AB
SG Unterafferbach – SpVgg Hösbach-Bahnhof
Sonntag, 17.09.17, 10:30 in Unterafferbach

FC Oberafferbach – Spfrd Sailauf II 5:2

Am Kerbsamstag bestritt unsere 1. Mannschaft Ihr Heimspiel gegen Spfrd Sailauf II:

Der FCO legte los wie die Feuerwehr. Nach 20 Minuten stand es schon 4:0 durch Manuel Dilmac 2, Thomas Wojcik und Domenico Grimaldi. Danach lies der FCO ein wenig die Zügel schleifen, so dass Sailauf ein bisschen besser ins Spiel kam. Aber durch ein Traumtor von Benjamin Ngnoubamdjum stellte die Mannschaft, das auch in dieser Höhe verdiente Halbzeitergebnis, her.
In der zweiten Halbzeit war es dann ein ausgeglichenes Spiel in dem Sailauf noch das 5:2 erzielen konnte.
Auf der ersten Halbzeit kann man aufbauen. Man sollte aber die Leistung länger wie 30 min. bringen um mehrere Spiele zu gewinnen.
 

Tore: 1:0 Dilmac (8.), 2:0 Wojcik (11.), 3:0 Dilmac (14.), 4:0 Grimaldi (17.), Ngnoubamdjum (33.)
FCO: Haßkerl, Braun, Schimandl, Grimaldi, Steinel, Kunze, Eizenhöfer, Dilmac, Wojcik, Ngnoubamdjum, Eisert, Steffan, Mohamad, Mantel, Schmidt
Schiedsrichter: Robert Durschang
Zuschauer: 65

Ein Satz mit X, das war wohl…

Traditionell ist der FCO beim hessenweiten CC-Pokal ein Erfolgsgarant. Die Bilanz der letzten drei Jahre: zwei mal Silber, ein mal Bronze. Um dies zu erreichen, sind diverese Vorläufe und Finals gegen Mannschaften aller hessischen und bundesweiten Spielklassen zu bestehen – je nachdem welcher Verein Lust und Muße hat im keglerischen Pendant zu einer Art hessenweitem DFP-Pokal anzutreten.

Die letzten Jahre konnte man  – und das nicht aufgrund schlechter Teilnahmequoten oberer Ligen – Erfolg beweisen und zahlreiche Bundesligamannschaften aus dem Tournier werfen. Dieses Jahr konnte man nicht mal in der ersten Runde bestehen. Die Konkurrenz erscheint dabei recht überschaubar. Ein Hessenligist und zwei Gruppenligisten sollten doch zumindest insoweit bezwingbar sein, dass man den zum Weiterkommen nötigen zweiten Platz erreicht.

Dem war jedoch nicht so… schlechte Tage und/oder schlechte Durchgänge gab’s heute in der ersten Runde des CC-Pokals wie vom Fließband, jedoch nicht nur auf unserer Seite. Topergebnisse gab es nur wenige. Wenigstens konnte man sich dadurch trotz enttäuschendem Kegelsport gegen Ende in einem Kopf-an-Kopf-Duell um den nötigen Platz Zwei wiederfinden. Dieses Duell ging jedoch diesmal nicht zu unseren Gunsten aus. Ein Gefühl, das man angesichts der glücklichen Ausgänge in vergangenen Pokalspielen so gar nicht mehr kennt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Am Resultat gemessen bis auf Jonas und teils Sebbi schwach bis mittelmäßig gespielt. Am Spielgeschehen gemessen gab’s zumindest auch beim Rest unserer Mannschaft einige unterhaltende Highlights. Glückwunsch an Stockstadt, die nicht nur als Erstplatzierter weiterkommen, sondern auch den stärksten Spieler mit bärigen 601 LP stellen konnten. Für uns bleibt als Favorit ein Aus in der ersten Runde, das tut weh.

Die Einzelergebnisse unserer Starter (120-Wurf): Jonas Brauburger 564 LP, Sebastian Hein 548  LP, Florian Dahlheimer 533 LP, Tobias Brendel 501 LP.

Hier der desolale Spielbericht: Kopie von CCP-Spielbericht 2017-2018 1. Runde