Kegeln: Spieltag 11 – Saison 15/16

Spieltag 11
(Fast) ein Traumwochenende für unseren FCO. Die Erste konnte endlich den Grundstein für einen Aufwärtstrend legen und gewann gegen den Lokalrivalen aus Goldbach. Die Zweite konnte Bad Soden Salmünster auf deren Heimbahnen bezwingen. Die Dritte zeigte leider Nerven und verlor knapp gegen starke Elsenfelder. Bei der Vierten jedoch rollte der FCO-Zug wieder mit ordentlich Tempo, die armen Pflaumheimer konnten nur zusehen.

FC Oberafferbach 1 gegen RG Goldbach 1 5308 : 5264
Ein Heimergebnis von 5308 lässt in der Hessenliga eigentlich nichts Gutes vermuten. Mit ordentlich Wind im Rücken bei vollem Haus konnte man den Wettkampf dennoch nach langer Durststrecke ins ersehnte Ziel tragen. Knapp 50 Kegelinteressierte konnten dabei den Derbysieg unserer Ersten genießen und sich – teils – über die bitter nötigen zwei Punkte freuen. Gleich von Beginn an ging man deutlich in Führung, trotz enttäuschender Leistung von Jonas und mittelprächtiger Schlussleistung von Tobi. Diesen Vorsprung konnte man in der Mittelachse bis auf 170 LP ausbauen. Julian knallte mal wieder einen dicken 900er auf die Bahn, sodass die die schwache Goldbacher Mittelachse nur respektvoll Beifall klatschen konnte. Um das Spiel zu gewinnen, das war sicher, musste man gegen die sonst bärenstarke Schlussachse der Goldbacher bestehen. Markus Rill ist sicher nicht umsonst schnittstärkster Spieler der Hessenliga. Routiniert bissen sich Thommy und Karli an ihren Gegner fest und nutzten den Vorsprung voll kontrolliert aus, sodass der Sieg nicht in Gefahr geriet. Zumal die Goldbacher Schlussachse heute nicht annähernd ihr Potenzial abrufen konnte.
Begleitet wurde das Spielgeschehen von einem Goldbacher Unparteiischen, welcher vor und während des Spiels die Ordnungsmäßigkeit des Bahn- und Kugelmaterials bestätigte. Der von Seiten einiger Goldbacher Spieler geäußerte Vorwurf, die Kugeln seien zu rutschig, kann also nicht gelten. Insbesondere da unser neues Vierpassgleitmittel nicht zum Einsatz kam und selbst unser sonst sehr unter schmierigen Kugelverhältnissen leidende Julian keine Probleme hatte. Gegen den handschriftlichen Spielberichtskommentar „Kugelmaterial nicht i.O.“ erfolgt hiermit unter Hinweis auf sportliche Fairness ein entsprechendes Veto. Aber sei’s drum. Zwei Punkte sind zwei Punkte.
Ergebnisse: Julian Bäckmann 926, Tobias Brendel 900, Thomas Kopp 896, Kai Sasse 870, Jonas Brauburger 860, Karli Peter 856

 

Bad Soden Salmünster gegen FC Oberafferbach 2 5195 : 5233
Am Sonntagsspiel des vergangenen Spieltags traf unsere Zweite auf den 70km entfernten Kontrahenten aus Bad Soden Salmünster (BSS). Zur Erinnerung: das Heimspiel konnte man deutlich gewinnen. Um sich den Platz im Mittelfeld zu sichern, musste auch im Rückspiel ein Sieg her. In BSS wird das sicher eine schwere Aufgabe, zumal die dortigen Bahnen für ihre tollen Fallergebnisse bekannt sind und dem Kegelrausch einiger Athleten damit ordentlich Vortrieb geben können. Dank guter Stelltaktik und bemerkenswerter Einzelleistung von unserem Kegler und Abteilungsleiter Sebbi, konnte man das Spiel dennoch für sich entscheiden. Hierzu trug auch das Auswechseln von Björn für Olaf bei, der trotz großem Erfolgsdruck souverän zu Ende spielte. Alles richtig gemacht also!
Der zu Beginn erspielte Vorsprung konnte ins Ziel getragen werden. Dabei zeigte Sebbi eindrucksvoll wie man Vorsprung erspielen kann. 420 auf die ersten 100 Wurf bei einem Gesamtergebnis von 953 (ergo 533 in die zweiten Hundert!) tun dem Gegenspieler richtig weh.
Ergebnisse: Sebastian Hein 953, Florian Dahlheimer 918, Karo Weigand 858, Adrian Scholz 857, Klaus Langner 855, Björn Conrad & Olaf Schadler 792
Wurfzettel 533 LP:
asdf

 

FC Oberafferbach 3 gegen Bahnfrei Elsenfeld 1 2505 : 2509
Fast hätte es zu einem historischen Wochenende kommen können. Es fehlte nur ein Sieg unserer Dritten. Stark gestellt ging man dem Wettkampf entgegen, führte zunächst deutlich und verlor knapp auf den letzten drei Wurf das Spiel. Die eigenen Nerven standen dem Sieg im Weg, ein Wurf mehr aufs volle Bild hätte genügt. Unser glückloser Flo schoss beim 48 Wurf vorbei, der Gegenspieler räumte und uns trennten fünf Holz vom Sieg. Diese fünf Holz hätte heute jeder Spieler erkämpfen können. Viele Fehler, schlechte Anwürfe und fehlender Biss auf unserer Seite gaben das Spiel aus der Hand. Eine vermeidbare Niederlage, aber ein hochspannendes Spiel auf gutem Niveau. Auch wenn die zwei Punkte nicht an uns gehen, als Zuschauer hatte man Lust auf mehr, die Spannung war kaum zu überbieten! Glückwunsch an die  abgebrühteren Kontrahenten aus Elsenfeld.
Ergebnisse: Peter Walther 468, Florian Schmitt 425, Volker Schwab 420, Günter Reis 412, Michael Rosner 406, Christian Schmitz 374

 

FC Oberafferbach 4 gegen Kegelfreunde Pflaumheim 1702 : 1536
Noch im vergangenen Jahr wurden die Heigenbrückener von der Bahn gefegt. Heuer waren’s die Pflaumheimer. 1702 LP auf eine Vierermannschaft müssen auf unserer Platte erstmal gespielt werden. Ein Punktgewinn der Gegner ist damit nahezu ausgeschlossen, das mussten die Pflaumheimer schmerzhaft erfahren. Die Laune blieb dennoch gut, schließlich konnte man tollen Sport sehen. Erneut tat sich Cindy mit überragenden 456 LP hervor, der 420er Schnitt ist ihr damit sicher. Sie könnte damit ganz oben solide mitmischen – oder eben unseren FCO-Zug weiter befeuern. Seit Auflösung der Damenmannschaft geht’s richtig Aufwärts mit unserer wiedererstarkten Vierten!
Ergebnisse: Cindy Kinzel 456, Dietmar Feind 447, Armin Fecher 409, Sabine Englert 390

FCO-Faschingsfeier am 06.02.16

Es ist wieder soweit! Am 06.02 steigt die alljährliche FCO-Faschingsgaudi!

fasching

ACHTUNG: Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssen auch wir uns an das Jugendschutzgesetz halten. Dies schreibt vor, dass die Anwesenheit von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person längstens bis 24 Uhr gestattet ist.

Für Jugendliche ab 16 Jahren, die in Begleitung Personensorgeberechtigter (Eltern) oder Erziehungsbeauftragter (volljährige Person, mind. 18 Jahre) sind, gelten keine zeitlichen Beschränkungen. Solltet ihr also 16 oder 17 Jahre alt sein und in Begleitung eurer Eltern oder eines Erziehungsbeauftragten zum FCO-Faschingsball gehen, dann bitten wir Euch, die unten stehende Beaufsichtigungserklärung sorgfältig ausgefüllt sowohl zum Vorverkauf, wie auch am FCO-Faschingsball selbst, mitzubringen. Die Eltern oder der Erziehungsbeauftragte, der die Aufsicht / Begleitung an diesem Abend übernimmt, muss sich am Eingang durch ein Dokument (Personalausweis / Führerschein) ausweisen können, ebenso wie auch der Jugendliche. Ansonsten ist der Einlass für den Jugendlichen nicht gestattet.

png_pdf  Beaufsichtigungserklaerung_FCO_Fasching_2016

Kegeln: Endlich!

Nach langen Strapazen und viel Qual endlich mal wieder ein Sieg der Ersten! 44 Punkte war man den Goldbachern überlegen, das rollende Glück rollte heute endlich mal wieder auf unserer Seite! 5308 zu 5264, nicht besonders schön, aber fein.

Kegeln: CC-Pokal – Nervenschlacht in Frankfurt

Kurzinfo vorab: ein knapper zweiter Platz und damit der Einzug ins Halbfinale in Lorsch Ende Mai.

Betrachtet man sich die Punkteverteilung unserer Starter beim heutigen CC-Pokal-Viertelfinale in Sachsenhausen, lässt sich bereits erahnen, wie knapp der Wettkampf verlief. Gegen die Gegner aus Haibach, Frankfurt und Maintal konnten zu Beginn starke 12 Punkte von Jonas, 9.5 Punkte von Kai und im dritten Starterquartett schwache 6 Punkte von Björn/Thommy geholt werden. Lag man nach Kais Einsatz noch passabel auf Platz 2, lässt der Leistungsknick mit 6 Punkten Böses erahnen. Vier Punkte Rückstand vor den letzten Startern galt es auf den dato Zweiten aus Sachsenhausen aufzuholen. Und Karli machte mit 592 LP das Wunder war! Unentschieden vor dem letzten Durchgang, galt es hier, nur irgwndwie vor den Sachsenhäusenern zu bleiben. Der letzte Durchgang verlief auf Augenhöhe. Karlis Nervenstärke, perfekt getimte Neuner und seine starken und besonnenen Abräumleistungen entschieden das Spiel erst auf den letzten drei Wurf. Drei Keil eines besseren Anschubs trennten das Weiterkommen von Ausscheiden! Kegeln auf Hochniveau und -spannung: geil!

Kegeln: … es geht doch!

Eins vorweg: es geht leider nicht um einen Sieg unserer glücklosen Ersten.

Björn Conrad bewies heute im Training, dass auf unseren Bahnen auch und gerade künftig mit Topergebnissen gerechnet werden kann! Mit 263 auf Bahn 3 sicherte er sich seinen ersten 500er, auch wenn’s (zunächst) nur im Training soweit sein sollte. So empfiehlt man sich für die erste Garde!

WP_20160105_19_04_37_Pro

 

Großes Lakefleischessen

Auch dieses Jahr waren beim alljährlichen Lakefleischessen der Kegler zahlreiche hungrige Vereinsmitglieder anwesend und konnten sich die Schweinenacken in Salzlake schmecken lassen. Das Fleisch kam wie immer von unserem Stammfleischer „Bauer“ aus Goldbach. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die bereits letzten Dienstag mit dem Holzmachen begonnen und heute das Feuer entfacht haben!

WP_20160105_16_40_08_Pro WP_20160105_16_40_25_Pro WP_20160105_16_40_29_Pro

Gymnastik: neue Bewegungsspiele

dreieck NEU! Bewegungsspiele für 3 jährige Kinder:
Rennen, hüpfen, klettern, balancieren – Wir üben spielerisch  die motorischen Fähigkeiten. Für Kinder die Spaß an der Bewegung haben!
Tag/Zeit: Dienstag 15.45 – 16.30 Uhr
Übungsleiterinnen: Anke oder Vroni

Leitung und Ansprechpartnerin:
Christine Eiselt Tel: 0151 / 20779212 oder
E-Mail: fco-gymnastik@web.de