SC Rauenthal – (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach 1:5 (1:2)

Am vergangenen Sonntag trafen der SC Rauenthal und die (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach aufeinander und lieferten den Zuschauern ein spannendes Fußballspiel. Bereits in der ersten Halbzeit zeichnete sich ein kämpferisches Duell ab, das mit einem knappen 1:2 für die Gäste endete.

Schon in der 7. Minute überraschte Simon Kunze die gegnerische Abwehr mit einem spektakulären Freistoß und brachte den SC Rauenthal mit 1:0 in Führung. Die Heimmannschaft hatte einen gelungenen Start in die Partie und wirkte zunächst spielbestimmend.

Doch die (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach ließ sich von dem Rückstand nicht entmutigen und kämpfte sich ins Spiel zurück. In der 38. Minute gelang Michael Ritter der Ausgleichstreffer zum 1:1. Nun war die Partie wieder offen, und die Spannung stieg weiter an.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam es zu einem unglücklichen Ereignis für den SC Rauenthal. Ein unglückliches Eigentor führte dazu, dass die Gäste in der 45. Minute mit 1:2 in Führung gingen. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte die (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach eine eindrucksvolle Leistung und baute ihre Führung kontinuierlich aus. In der 55. Minute erhöhte Christian Vogt auf 1:3, was die Aufgabe für den SC Rauenthal noch schwieriger gestaltete.

Die Gäste ließen nicht nach und zeigten sich weiterhin gefährlich vor dem Tor des SC Rauenthal. In der 68. Minute konnte Patrick Hock das 1:4 erzielen und den Vorsprung seiner Mannschaft weiter ausbauen.

Obwohl der SC Rauenthal weiterhin bemüht war, den Rückstand aufzuholen, gelang es ihnen nicht, sich gegen die starke Defensive der (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach durchzusetzen. Die Zeit tickte unaufhaltsam und die Gäste nutzten in der 90. Minute eine letzte Chance, um ihren verdienten Sieg zu besiegeln. Lukas Masur markierte das 1:5 und setzte damit den Schlusspunkt in einem mitreißenden Fußballspiel.

Nach 90 Minuten endete die Begegnung mit einem klaren 1:5-Sieg für die (SG) TSV Keilberg II/Straßbessenbach, die mit einer starken Leistung und eiskalter Effizienz vor dem Tor überzeugte. Der SC Rauenthal hingegen konnte trotz des frühen Führungstreffers und einer kämpferischen Leistung den Gästen nichts entgegensetzen und musste sich geschlagen geben.

►Aufstellung: Kabul, Seidl, T. Aulbach, Werner, Kruck, Kaeß, Veseli, Kunze, Dao, Schmidt, Neufingerl
Bank: Kunkel, Hock, Schwind, P. Aulbach, Balog-Hedrich

►Tore:
1:0 7. Min – Kunze
1:1 38. Min – Ritter
1:2 45. Min – Seidl (ET)
1:3 55. Min – Vogt
1:4 68. Min – Hock
1:5 90. Min – Masur

►Vorschau:
FC Oberbessenbach – BSC Schweinheim II
Sonntag, 06.08.2023 13:00 Uhr in Schweinheim

Erstes Pflichtspiel SC Rauenthal

Am Sonntag, den 30.07.23 bestreitet der SC Rauenthal die ersten Pflichtspiele seiner Vereinsgeschichte.

Der neu gegründete Verein, in welchem sich die Fußball Abteilungen des FC Oberafferbach und des FSV Glattbach zusammengeschlossen haben, tritt an Spieltag Nr.1 zu seiner ersten Partie im regulären Spielbetrieb gegen die SG aus Straßbessenbach und Keilberg an.
Im Vorspiel trifft die Reserve des SCR auf die, ebenfalls neu gegründete, Mannschaft von Real Aschaffenburg.
Anpfiff der Begegnungen ist 13 Uhr bei der zweiten bzw. 15 Uhr bei der ersten Mannschaft.

Am Pfaffenberg ist das personell deutlich aufgerüstete Team gewillt diese Premiere auch gleich mit der maximalen Punkteausbeute zu feiern.
Jeder im Umkreis der drei Vereine sollte an diesem Wochenende nach Glattbach schauen und die Spieler unterstützen.
Für ausreichend Verpflegung und Erfrischung ist bei bestem Sommerwetter gesorgt.

Wir freuen uns die hoffentlich zahlreichen Zuschauer am Sonntag zu empfangen.

Euer SC Rauenthal.

SG Rottenberg/Feldkahl I – SC Rauenthal 0:0 (0:0)

Am Montagabend trat der neu gegründete SC Rauenthal zu ihrem ersten Spiel im Energie Cup 2023 an. Trotz des Fehlens aller Neuzugänge und Spieler, die aus der Jugend aufgerückt waren, hatten sie gleich eine schwierige Aufgabe vor sich: Sie trafen zum Eröffnungsspiel auf den Gastgeber, die Spielgemeinschaft Rottenberg/Feldkahl.

Trainer Angelo Di Cara gab seinen Spielern die Vorgabe, kompakt und dicht zu stehen, dem Gegner keinen Raum zu lassen. Die ersten fünf Minuten verliefen sehr zerfahren, und Rauenthal musste sich erst einmal ins Spiel kämpfen. Rottenberg/Feldkahl hatte im Verlauf des Spiels große Schwierigkeiten, Räume zu finden und ihr Spiel aufzubauen. Als wir bemerkten, dass ihr Anlaufen immer wieder zu Fehlern führte, nutzten wir dies aus und konterten mehrmals über Michel Neufingerl. So hatten wir auch die erste große Chance des Spiels, als Dominik Scherf einen Schuss von John Schwind, in der 22. Minute gerade noch von der Linie kratzen konnte. Mit einem torlosen Unentschieden ging es dann in die Halbzeit.

Auch nach der Halbzeitpause zeigte sich dasselbe Bild: Rottenberg hatte keine Lösung, um gegen unsere gut sortierte Mannschaft anzukommen. Erst in der 40. Minute schaffte es Agbonifo Uwagobeoe mit einer wunderschönen Einzelleistung, unseren Verteidiger stehen zu lassen und frei auf unser Tor zuzulaufen. Sein Schuss landete jedoch glücklicherweise an der Latte, und es blieb weiterhin 0:0. In der 42. Minute versuchten die Rottenberger noch einmal ein schnelles Umschaltspiel, kamen unserem Tor nahe, aber Nikolaj Fernandes entschärfte die Situation mit einer Monstergrätsche. Nach dieser Aktion wurde er durch Christoph Werner ersetzt.

In den letzten zehn Minuten spielten nur noch wir auf den Sieg. Michel Neufingerl und Felix Hock kämpften sich ein ums andere Mal clever durch, blieben jedoch am Ende glücklos. Nach 60 Minuten war dann Schluss, und die Punkte wurden gerecht geteilt. Der Trainer war mit den Spielern, die ihm zur Verfügung standen, sehr zufrieden. Jeder hatte 110 Prozent gegeben und gezeigt, dass der SC Rauenthal ein Team ist.

►Aufstellung: Kabul, Balog-Hedrich, T. Aulbach, Fernandes, Seidl, P. Aulbach, Kunze, Schwind, Hock, Neufingerl, Menzer
Bank: Gerlach, Becker, Werner

►Tore: —

►Vorschau:
SC Rauenthal – FC Oberbessenbach
Donnerstag, 13.07.2023 20:00 Uhr in Feldkahl

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – SG Rothengr./Gunzenb. – Mömbris 2:3 (0:2)

Wir starteten mit Schwung in das Spiel und konnten uns in den ersten 20 Minuten mehrere sehr gute Chancen erarbeiten, aus denen aber leider keine Tore resultierten. In der Folge kamen unsere Gäste besser ins Spiel und nutzten die ihnen von uns angebotenen Möglichkeiten eiskalt aus, so dass wir mit einem 0:2 Rückstand in die Pause gehen mussten.

In der zweiten Hälfte benötigten wir leider etwas Zeit zum um wieder in die Partie zu finden, was die SG RoGU-Mömbris in der 63. Minute mit dem vorläufigen 0:3 bestrafte. Als wir danach endlich wieder zu unserem Spiel fanden konnten wir in der 81. und 87. Minute dann endlich auch zweimal durch Adrian Rus punkten und auf 2:3 herankommen. Unser Erwachen kam in diesem Spiel aber leider etwas zu spät, so dass wir uns dieses Mal mit dem 2:3 Endstand und damit einer knappen Niederlage zufrieden geben mussten.

►Aufstellung: Kabul, Schimandl, Mohammed, P. Aulbach, Werner, Rödel, Kunze, Schimmel, Rus, Neufingerl, Schwind
Bank: Gerlach, Balog-Hedrich, Schmidt, Fernandes, Mantel

►Tore:
0:1 27. Min. Brückner
0:2 38. Min. Wenzel
0:3 63. Min. Büdel
1:3 81. Min. Rus
2:3 87. Min. Rus

►Vorschau:
TV Blankenbach – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Sonntag, 30.04.2023 15:00 Uhr in Blankenbach

VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 3:1 (3:0)

Nach zwei Siegen in Folge hatte sich die Mannschaft von Angelo di Cara viel vorgenommen, um die Serie in Goldbach auszubauen. Trotz diverser Ausfälle war das Team personell bestens aufgestellt und war guter Dinge Tabellenplatz fünf zu festigen.

Vom Start weg waren es allerdings die Hausherren, die das Spiel kontrollierten und sich gute Möglichkeiten erarbeiteten. Folgerichtig fiel auch das 1:0 für die Gastgeber. Nur wenige Minuten später konnte Goldbach durch ein Traumtor erhöhen. Kurz vor der Pause folgte dann noch das 3:0.

Sichtlich unzufrieden fiel dann die Halbzeitansprache aus. Zu wenig Einsatz und Laufbereitschaft sowie zahlreiche einfache Fehler bei nahezu allen Spielern. Das klare Fazit des ersten Durchgangs.

Mehrere Wechsel und Umstellungen sollten die Wende in Halbzeit zwei herbeiführen.

Der Anschlusstreffer durch Rus gab noch einmal Hoffnung, war aber letztendlich das einzige Zählbare an diesem Nachmittag. Goldbach agierte weiterhin gefährlich und brachte das Ergebnis am Ende verdient ins Ziel.

►Aufstellung: Kabul, Teutsch, T. Aulbach, Jovanovic, P. Aulbach, Rödel, Kunze, Schwind, Rus, Neufingerl, Werner
Bank: Kaess, Schimmel, Schmidt, Balog-Hedrich, Beifuss, Gerlach, Fuchs

►Tore:
1:0 14. Min. Stoll
2:0 22. Min. Ilicevic
3:0 44. Min. Münzner
3:1 67. Min. Rus

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – SV Hörstein
Samstag, 08.04.2023 15:00 Uhr in Glattbach

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – SV Vorwärts Kleinostheim 6:2 (4:1)

Unsere SG ging mit großem Elan und Spielfreude in die Partie und konnte aufgrund des dadurch entstehenden Drucks auf den SV Kleinostheim immer wieder zu guten Chancen kommen, aus denen in der ersten halben Stunde auch vier Tore erzielt wurden. Danach lies unser Ansturm leider etwas nach was dem SV ermöglichte besser in das Spiel zu kommen und seiner seits bessere Chancen heraus zuspielen. Eine dieser Möglichkeiten wurde von den Gästen dann in der 41. Minute für den Anschlusstreffer und den gleichzeitigen Halbzeitstand von 4:1 genutzt.

Nach der Halbzeitansprache unseres Trainers war unsere Spielgemeinschaft wieder präsenter auf dem Platz und konnten sich wieder mehr Spielanteile und Chancen sichern, von welchen zwei bis etwa zur 70. Minute verwandelt wurden. Kurz darauf begannen bei uns leider etwas die Kräfte zu schwinden, was die Kleinostheimer in der 74. Minute für ihren zweiten Treffer des Tages nutzten. In der Folge war zwar weiterhin eine intensiv geführte Partie, aber keine weiteren Tore mehr zu sehen, so dass das Spiel mit einem deutlichen 6:2 Heimsieg für uns endete.

►Aufstellung: Kabul, Schimandl, Mohammed, Jovanovic, P. Aulbach, Rödel, Kunze, Schwind, Rus, Neufingerl, Werner
Bank: T. Aulbach, Mantel, Beifuss, Balog-Hedrich, Gerlach

►Tore:
1:0 5. Min. Rus
2:0 7. Min. Rus
3:0 23. Min. Kunze
4:0 33. Min. Rödel
4:1 41. Min. Schreck
5:1 64. Min. Kunze
6:1 72. Min. Neufingerl
6:2 74. Min Söylemez

►Vorschau:
VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Sonntag, 02.04.2023 13.00 Uhr in Goldbach

Jahreshauptversammlung 2023

Der FC Oberafferbach möchte satzungsgemäß die Jahreshauptversammlung am Freitag, 17. März ab 19 Uhr im Sportheim des FC Oberafferbach bekanntgeben.

Tagesordnungspunkte sind folgende:

  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Veröffentlichung Protokoll Jahreshauptversammlung vom 11.März 2022
  3. Bericht Vorstandschaft
  4. Anstehende Investitionen FCO (automatische Beregnungsanlage unterer Platz, Brunnen zur Reduzierung der Wasserkosten zum Beregnen der 2 Sportplätze, neuer Kegelbahn-Controller)
  5. Bericht des Kassierers
  6. Kassenprüfungsbericht mit Entlastung der Vorstandschaft
  7. Berichte der Abteilungsleiter (Fußball Senioren + Jugend, Kegeln, Gymnastik, Badminton)
  8. Bildung Wahlausschuss für die Wahl der Vorstandschaft
  9. Neuwahlen der Vorstandschaft
  10. Ausblick 2023/2024
  11. Anträge
  12. Beendigung Jahreshauptversammlung

Anträge sind bis 1 Woche vor der Jahreshauptversammlung bei der Vorstandschaft einzureichen (vorstand_oeffentlichkeit@fc-oberafferbach.de). Die Vorstandschaft freut sich über eine zahlreiche Anwesenheit.

Die Vorstandschaft des FC Oberafferbach