Einladung zum Ortspokal Kegeln

Nach langer Zeit ist es wieder soweit: Der FC Oberafferbach lädt dieses Jahr wieder vom 09.06.2022 bis 29.06.2022 zum 14. Kegel-Pokalturnier ein.

Alles bleibt wie gehabt: Teilnehmen können alle Ortsvereine, Firmen, Familien und sonstige Vereinigungen. Gespielt wird auf den Bahnen im FCO-Sportheim mit 4er Mannschaften (Damen und Herren). Dabei dürfen selbstverständlich Damen auch in den Herrenteams eingesetzt werden – umgekehrt natürlich nicht! 

Die Wurfzahl wurde auf 2×30 Kugeln (15 Volle, 15 Abräumen) auf jeweils 2 Bahnen festgesetzt.

Das Startgelt für eine Mannschaft beträgt 15 Euro

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Jugendwertung. Hier werden Teilnehmende  ab 12 bis 17 Jahren gesondert gewertet. 

Es dürfen keine aktiven Sportkegler*innen und Betriebssportkegler*innen eingesetzt werden. 

Die Siegerehrung findet im Rahmen unseres Weißbierfestes am Samstag, den 02.07.2022, statt. 

Anmeldungen mit Wunschtermin bitte bis spätestens 30.05.2022 an 

  • Christian Schmitz, Dorfstraße 5, 63867 Johannesberg,
  • Telefon (06021) 425518 oder chris.schmitz@gmx.net

Der FCO freut sich über eure rege Teilnahme.

Unsere neue Lumosa LED-Flutlichtanlage

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfallt ist Garant für gute Ideen.

Die Nationale Klimaklimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei.
Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen und Sportvereine.

Weitere Informationen zur Förderung: www.z-u-g.org

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Rothenbuch 2:2 (0:0)

Nach einem starken Beginn der Gäste fanden wir ab Mitte der ersten Halbzeit ins Spiel, so dass eine relativ ausgeglichen Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten zu Stande kam.

Nach der Halbzeit, in der unser Trainer scheinbar die passen Worte gefunden hatte, machten wir endlich mehr Druck und konnten so ein Übergewicht gewinnen. Leider führte in dieser sehr guten Phase eine kleine Unachtsamkeit zu einer guten Chance für den TSV, die dieser zu seiner 0:1 Führung verwerten konnte. Aber auch dieser kleine Rückschlag konnte unser Spiel nicht wirklich bremsen und so konnten wir schon 10 min. später in der 69. min. durch Constantin Treitl zum 1:1 ausgleichen. Nur 6 min. später mussten wir allerdings schon wieder den Rückstand (1:2) hinnehmen, als wir bei einem schnell ausgeführten Freistoß nicht sortiert genug waren. Aber auch nach diesem erneuten Rückschlag gaben wir uns nicht auf und kämpften weiter, was schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit, nach eine starke Aktion von Simon Kunze, mit dem 2:2 Endstand belohnt wurde.

►Aufstellung: Seidel, Schimandl, R. Boch, M. Boch, Schröter, Treitl, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Kunze, Benz

Bank: T. Aulbach, Petermann, Schwind, P. Aulbach, Gerlach

►Tore:
0:1 58. Min. Körnner
1:1 69. Min. Treitl
1:2 75. Min. Hasenstab
2.2 90.+2 Min. Kunze

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Keilberg II
Sonntag, 15.05.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach

SV Straßbessenbach – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 1:1 (0:0)

In der ersten Halbzeit konnten wir den Gegner, in weiten Teilen, unter Druck setzen und so auch zu einigen Torabschlüssen kommen, leider führten diese aber nicht zu einem Tor für uns, so dass wir uns nicht für den getriebenen Aufwand belohnen konnten. Die Bessenbacher kamen in der ersten Hälfte zwar auch zu ein paar Kontergelegenheiten diese waren aber nicht wirklich gefährlich.

In der zweiten Halbzeit erwischte der SV den wesentlich besseren Start und machte nun seinerseits Druck. Dieser führte auf unserer Seite zu einigen Konzentrationsschwächen, von denen Jannik Hopf in der 60. Minute eine zur 1:0 Führung der Gastgeber nutzten konnte. Nach diesem Gegentor wachten wir endgültig auf und begannen wieder richtig dagegen zu halten.

Unsere Bemühungen wurden schließlich in der 77. Minute durch den Ausgleichstreffer von Stefan Benz belohnt. Im Anschluss waren wir wieder die Spiel bestimmende Mannschaften, konnten aber unsere Überlegenheit wieder nicht für ein Tor nutzen, so dass wir uns leider mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten.

►Aufstellung: Seidel, Schimandl, T. Aulbach, R. Boch, M. Boch, Treitl, Benz, Neufingerl, Menzer, Martens, Kunze

Bank: Schröter, Petermann, Schwind, P. Aulbach, Rus, Werner, Gerlach

►Tore:
1:0 60. Min. Hopf
1:1 77. Min. Benz

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Rothenbuch
Sonntag, 24.04.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach

VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 3:2 (0:2)

Die SG startete sehr konzentriert gegen die zweite von Goldbach.
In der 14. Spielminute konnten wir durch Michel Neufingerl in Führung gehen.
Nach einem tollen Angriff erhöhte Dominik Menzer sogar auf 0:2.
So ging es auch in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit erhöhte Goldbach den Druck. Die SG stand aber hinten ganz gut und lies vorne einige Einschussmöglichkeiten liegen.
Goldbach kam in der 58. min. zum Anschlusstreffer und 15 min.  sogar zum Ausgleich.
Kurz vor Schluss zeigte der Unparteiische zur Verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt. Goldbach nahm das Geschenk an und ging mit 3:2 in Führung.
Diese sollte auch bis zum Schluss bestand haben.

Eine gute Leistung der SG. Leider wurden wir um einen Punkt beraubt.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Schwind, R. Boch, M. Boch, Schröter, Treitl, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Martens
Bank: Petermann, Benz, Aulbach, Hofmann, Gerlach

Tore:
0:1 14. Min. Neufingerl
0:2 23. Min. Menzer
1:2 59. Min. Kern
2:2 75. Min. Kern
3:2 90. Min. Georgi (11m)

Vorschau:
SV Straßbessenbach – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Samstag, 16.04.2021 16.00 Uhr in Straßbessenbach

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – SpVgg Hösbach-Bahnhof II 0:2 (0:0)

Am Sonntag empfang die SG den Tabellendritten  die Spvgg Hösbach Bahnhof.
Nach ausgeglichenen Beginn hatten die Gäste 2 gute Chancen die sie allerdings nicht nutzen konnten.

So ging es mit 0:0 in die Pause. Die Spvgg Hösbach Bahnhof startete druckvoll in den 2. Abschnitt und ging nicht unverdient in der 60. Minute in Führung.

Die SG versuchte nochmal alles, musste aber in der 71. Minute den entscheidenden Treffer hinnehmen.
Leider waren wir in der Offensive zu harmlos.
So blieb es bis zum Schluss beim 0:2.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Aulbach, R. Boch, M. Boch, Schröter, Benz, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Kabul
Bank: Steigerwald, Martens, Gerlach

Tore:
0:1 60. Min. Beshka
0:2 71. Min. Göbel

Vorschau:
VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Sonntag, 03.04.2021 13.00 Uhr in Goldbach

TV Schweinheim – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 0:2 (0:1)

Im ersten Punktspiel im Jahr 2022 hatten sich unsere Jungs eine Menge vorgenommen und begannen dementsprechend engagiert. Von Beginn an zeigten alle Spieler Wille und waren top motiviert. Lediglich durch einige unnötige Ballverluste und Abspielfehler kam der Gegner zu Möglichkeiten, welche aber durch Stein und den Pfosten nicht zum Tor führten. Nach gut einer halben Stunde staubte Petermann nach einem Eckball zur verdienten Führung ab. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause. 

Auch nach dem Seitenwechsel ließen unsere Jungs keinen Zweifel daran wer dieses Spiel gewinnen sollte. Ebenfalls nach einem Eckball stieg der jüngere der Boch-Brüder zum Kopfball hoch und versenkte sehenswert zur Zweitoreführung. Kabul und Schwind hatten ebenfalls noch deutliche Möglichkeiten weiter zu erhöhen. Die Hausherren kamen nach einem Standard noch zu einem Lattentreffer, welcher aber auch schon die einzige zwingende Chance der zweiten Hälfte darstellte. Am Ende stand der verdiente Sieg, da die Jungs einfach wollten und nahezu 90 Minuten eine ansprechende Leistung boten und erstmals in dieser Saison zu null spielten. 

Durch den Sieg verkürzte man den Rückstand auf den direkten Nichtabstiegsplatz und holte sich direkt Selbstvertrauen für die letzten sechs Spieltage. Nächste Woche gegen Hösbach Bahnhof 2 gilt es jetzt diese Leistung zu bestätigen.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Aulbach, R. Boch, M. Boch, Schröter, Schwind, Schmidt, Petermann, Menzer, Benz
Bank: Steigerwald, Neufingerl, Martens, Kabul, Gerlach

Tore:
0:1 29. Min. Petermann
0:2 60. Min. R. Boch

Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – Hösbach Bahnhof II
Sonntag, 27.03.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach

TV Schweinheim II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach II 4:2 (3:0)

Die zweite Mannschaft lud die Schweinheimer Reserve in der ersten Hälfte zu drei einfachen Treffern ein und sah sich somit bereits zur Halbzeit einem deutlichen Rückstand gegenüber. In Halbzeit zwei zeigte sich ein anderes Bild und die Mannschaft kam durch einen Elfmeter und eine feine Einzelaktion sehr schnell zum Anschluss. Am Ende machten die Hausherren aber den Deckel drauf und holten sich die drei Punkte. Mit etwas Glück wäre auch hier mehr drin gewesen. 

Am nächsten Sonntag kommt der Tabellenführer aus Obernau nach Johannesberg, was die Aufgabe die Negativserie zu beenden denkbar schwer macht. Aber auch dieses Spiel muss erstmal gespielt werden.

Aufstellung: Gerlach, Stanzel, Burdich, Hofmann, Mohammed, Aulbach, Kunkel, Fernandes, Rus, Seidl, Werner
Bank: Flörchinger, Bah-Traore

Tore:
1:0 30. Min. Hartlieb (Foulelfmeter)
2:0 33. Min. Friedenberger
3:0 40. Min. Fischer
3:1 65. Min. Fernandes (Foulelfmeter)
3:2 67. Min. Rus
4:2 90. Min. Montanez

Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach II – FSV Teutonia Obernau II
Sonntag, 27.03.2021 13.00 Uhr in Oberafferbach

Jahreshauptversammlung 2022

Der FC Oberafferbach möchte satzungsgemäß die Jahreshauptversammlung am Freitag, 11. März ab 19 Uhr im Sportheim des FC Oberafferbach bekanntgeben.

Tagesordnungspunkte sind folgende:

  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Veröffentlichung Protokoll Jahreshauptversammlung vom 13.August 2021
  3. Bericht Vorstandschaft
  4. Satzungsanpassung hinsichtlich neuer/korrekter Benennung der 3 Vorstandsfunktionen
  5. Bericht des Kassierers
  6. Kassenprüfungsbericht mit Entlastung der Vorstandschaft
  7. Berichte der Abteilungsleiter (Fußball Senioren + Jugend, Kegeln, Gymnastik, Badminton)
  8. Bildung Wahlausschuss für die Wahl der Vorstandschaft
  9. Neuwahlen der Vorstandschaft
  10. Ausblick 2022/2023
  11. Anträge
  12. Beendigung Jahreshauptversammlung

Anträge sind bis 1 Woche vor der Jahreshauptversammlung bei der Vorstandschaft einzureichen. Die Vorstandschaft freut sich über eine zahlreiche Anwesenheit.

Bitte auf die entsprechenden Corona-Verhaltensregeln beim Besuch der Versammlung beachten (2G+, Maskenpflicht etc.). Es wird auch eine Online-Einwahlmöglichkeit eingerichtet und bei Interesse bitte 4 Tage vorab bitte Rückmeldung an vorstand_oeffentlichkeit@fc-oberafferbach.de richten, damit die Einladung an die besagte Email versendet werden kann (Name des Teilnehmers und Email-Adresse).

Die Vorstandschaft des FC Oberafferbach

SC Rauenthal Gründung

Liebe Mitglieder und Freunde des FCO und FSV,

auch in diesem Jahr geht wieder ein spannendes und aufregendes Jahr zu Ende.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal bei allen ehrenamtlichen Unterstützern bedanken, die uns auch in diesem Jahr wieder hervorragend unterstützten.

Das Jahr 2021 möchten wir gerne mit erfreulichen Nachrichten schließen.

Auch wenn Mittwoch, der 15.12.21, ein trüber Dezembertag war, war er für uns ein sehr besonderer Tag! Denn wir hielten die Gründungsversammlung des SC Rauenthal ab.

Hierzu waren die komplette Vorstandschaft sowie alle Abteilungsleiter der beiden Vereine zusammengekommen, die die Gründung einstimmig beschlossen.

Somit werden die Fußballabteilungen der beiden Stammvereine (FC Oberafferbach & FSV Glattbach) zum SC Rauenthal verschmelzen, um künftig in eine erfolgreiche Fußballsaison starten zu können.

An diesem Tag spürten wir wieder, wie harmonisch wir zusammenarbeiten und nun freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Die Vorstandschaft des SCR wird durch die sechs Vorstände der beiden Stammvereine gebildet.

Zum Vorstandsvorsitzenden des SC Rauenthal wählte die Vorstandschaft einstimmig Sebastian Moos.

An dieser Stelle möchten wir Euch noch einen paar optimistische Worte mit auf den Weg geben:

Was ist der Unterschied zwischen einem Optimisten und einem Pessimisten?

Sicher kennt Ihr diese Scherzfrage?

„Sitzen beide vor einen Schweizer Käse, sieht der Optimist nur den Käse und der Pessimist nur die Löcher.“

In diesen Corona-Zeiten sitzen wir – bildlich gesprochen – vor einem ziemlich löchrigen Schweizer Käse.

Aber trotz aller Kontaktbeschränkungen, trotz Existenzsorgen und Lockdowns möchten wir Euch doch ermuntern, nicht nur die Löcher, sondern auch den Käse wahrzunehmen.

Denn, jede Krise birgt auch die Chance in sich, etwas – zum Besseren hin – zu verändern!

Wir haben einen großen Schritt der Veränderung gemacht und sind sehr stolz darauf!

Frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald…

Euer stolzes Team des SC Rauenthal