SG Rothengr./Gunzenb. Mömbris – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 9:1 (3:1)

Wir starteten sehr unkonzentriert in die Partie und der Gastgeber lies sich nicht lange bitte und bestrafte unsere Unachtsamkeit bereits in der 6. Minute mit dem 1:0 durch Max Scharf. Nach dem Gegentor erwachten wir etwas aus unser Schlafphase und kamen besser ins Spiel, trotzdem waren wir in vielen Situationen immer noch einen Schritt langsamer oder unpräziser als unser Gegner. Dies ermöglichte der SG RoGu/Mömbris weiter ihr Spiel aufzuziehen und zu guten Chancen zu kommen von denen eine Philipp Reising in der 27. Minute zum 2:0 verwerten konnte. Nur kurze Zeit später (30. Min.) erhöhten die Gastgeber durch einen von Felix Brückner getretenen Freistoß auf 3:0. Aber wenigstens zum Ende der ersten Halbzeit (45. Min.) konnten auch wir ein wenig unser Können zeigen und mit einer sehenswerten Aktion den Anschlusstreffer zum 3:1 durch Adrian Rus erzielen.

In der zweiten Halbzeit ließen wir es leider wieder an Konzentration mangeln, was von den Gastgeber sofort wieder mit schnellen einem Gegentor (Jannik Neuerer 47. Min.) zum 4:1 betraft wurde. Im Folgenden verloren wir völlig den Faden und mussten weitere 5 Gegentore (2 x Felix Brückner 52. u. 56. Min. / 1 x Max Scharf 73. Min. / 1 x Jonas Weigand 80. Min. / 1 x Maicol Manger 88. Min.) hinnehmen ohne je wieder in die Partie zurück kommen zu können, so dass es bei Abpfiff 9:1 gegen uns stand. Somit bleibt an dieser Stelle nur noch unseren beiden Verletzten Spieler gute Besserung zu wünschen und diesen gebrauchten Tag ab zu hacken, damit wir im nächsten Spiel unsere Sache wieder besser machen können!

►Aufstellung: Kabul, Seidl, Teutsch, T. Aulbach, Jovanovic, Martens, Kunze, Rolf, Rus, Schmidt, Neufingerl
Bank: Gerlach, Klein, Schimmel, P. Aulbach, Werner, Beifuss

►Tore:
1:0 6. Min. Scharf
2:0 27. Min. Reising
3:0 30. Min. Brückner
3:1 45. Min. Rus
4:1 47. Min. Neuerer
5:1 52. Min. Brückner
6:1 56. Min. Brückner
7:1 73. Min. Scharf
8:1 80. Min. Weigand
9:1 88. Min. Manger

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TV Blankenbach
Montag, 03.10.2022 15.00 Uhr in Oberafferbach

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Mainaschaff 2:1 (2:0)

Beide Mannschaften starteten mit viel Ehrgeiz und Aggressivität in die Partie wo durch diese sehr zerfahren begann. Im verlauf der Halbzeit fanden beide Mannschaften zu ihrem Spiel wodurch zum teil sehr gute Chancen auf beiden Seiten entstanden. Bei der Chancenverwertung hatten wir dieses Mal das notwendige Quäntchen mehr Glück und konnten durch Toren von Adrian Rus (33. Min.) und Christoph Rolf (36. Min.) mit einer Führung in die Pause gehen. An dieser Führung hatte auch unser Torwart Furkan Kabul einen nicht unbeträchtlichen Anteil, da er uns durch mehrere Glanzparaden immer wieder im Spiel hielt.

Nach der Pause ging die Partie mit nahezu gleicher Intensität weiter nur die Nicklichkeiten und kleinen Provokationen nahmen doch merklich zu, weshalb es immer wieder zu Freistößen auf beiden Seiten kam. Eine dieser Freistoßchancen nutze dann Luca Eichhorn in der 67. Min. zu Anschlusstreffer. Nach diesem Treffer erhöhten die Gäste des TSV nochmals den Druck konnten aber dennoch kein weiteres Tor erzielen, so dass wir nach einer hart umkämpften Partie einen 2:1 Sieg feiern konnten.

►Aufstellung: Kabul, Seidl, Teutsch, T. Aulbach, Jovanovic, Martens, Kunze, Rolf, Rus, Schmidt, Neufingerl
Bank: Gerlach, Klein, Beifuss, Arends, Werner, Fernandes, Kuhlmann

►Tore:
1:0 33. Min. Rus
2:0 38. Min. Rolf
2:1 67. Min. Eichhorn

►Vorschau:
SG Rothengrund Gunzenbach/Mömbris – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Samstag, 01.10.2022 16.00 Uhr in Mömbris

SV Hörstein – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 0:2 (0:1)

Im Topspiel der A-Klasse waren unsere Jungs bei der ersten Mannschaft des SVH zu Gast.

Die erste viertel Stunde stellte sich relativ ausgeglichen dar, bevor die Hausherren das erste Ausrufezeichen mit einem krachenden Lattentreffer setzten. Unmittelbar darauf stellte Hörstein, nach einer Unsortiertheit in der Gästeabwehr, auf 1:0. 

Die Heimmannschaft lies defensiv nicht allzu viel zu, gab den Gästen durch individuelle Fehler jedoch trotzdem 2,3 Möglichkeiten welche aber nichts zählbares einbrachten.

Die riesen Chance zum Ausgleich hatte Schimmel, scheiterte aber am Keeper der Hörsteiner.

Mit 1:0 ging es dann in die Pause.

Die zweite Hälfte zeigte sich wie der erste Durchgang relativ ausgeglichen. 

Die Hausherren ließen jedoch nahezu keine Möglichkeit auf einen Gegentreffer zu, hatten aber ihrerseits zahlreiche Chancen über Konter das Ergebnis zu erhöhen. Glücklicherweise wurden die Chancen aber größtenteils ausgelassen oder durch Kabul im Tor entschärft.

Zwanzig Minuten vor Schluss machte der SVH dann den Deckel drauf und erzielte das 2:0. 

Die SG aus Oberafferbach und Glattbach versuchte zwar nochmal alles, kam jedoch nicht mehr zu Situationen um einen Treffer zu erzielen.

Am Ende stand eine Niederlage in einem ansehnlichen und fairen Spiel, in dem für die Gäste mehr möglich gewesen wäre. Auf der anständigen Leistung kann man definitiv und an anderer Stelle dann die Punkte einfahren.

►Aufstellung: Kabul, Martens, Werner, Beifuss, Seidl, P. Aulbach, Kunze, Schimmel, Rus, Schmidt, Schwind
Bank: Klein, Arends, Fernandes, Kuhlmann, Gerlach

►Tore:
1:0 19. Min. Gürbüz
2:0 69. Min. Wissel

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Mainaschaff
Sonntag, 23.09.2022 19.00 Uhr in Glattbach

Spielberichte Kleinfeld vom 11.09.2022

AOK–Junior-Soccer-WM 2022 U11-Junioren in AB-Leider

E1-Junioren
AOK–Junior-Soccer-WM 2022 U11-Junioren in AB-Leider
SC Rauenthal (Senegal )
Am Sonntag wurde in AB-Leider die „Mini-WM“ ausgetragen. Ein gigantisches, hochklassiges Event mit 32 teilnehmenden Mannschaften. Jedes Team repräsentierte eine an der Weltmeisterschaft teilnehmende Nation und unsere U11 trat als Nationalmannschaft des Senegal an. Wie bei der echten WM mussten wir als Senegal in der Gruppenphase gegen die Niederlande, Katar und Kolumbien antreten. In den beiden ersten Spielen gegen die Niederlande, repräsentiert durch den Nachwuchs des Regionalligisten! TSG Balingen und Kolumbien (SV 1919 Münster) wehrten wir uns tapfer, mussten aber letztendlich zwei Niederlagen hinnehmen. Gegen Katar (VFR Nilkheim) konnten wir aber im letzten Gruppenspiel einen Sieg einfahren und uns den dritten Platz in der Gruppe A sichern. In der darauffolgenden Zwischenrunde wurden unter allen Gruppendritten die Plätze 17 – 24 ausgespielt. Mit einem Sieg gegen Tunesien (Wehrheim) und drei Remis gegen die USA (SV Schöllkrippen), Saudi- Arabien (SG Karlstein) und Marokko (SG Leidersbach) konnten wir uns einen respektablen 19. Platz sichern. Weltmeister in einem hochklassigen Finale wurde übrigens Deutschland (Viktoria Aschaffenburg), dass sich gegen Dänemark (TSV Schott Mainz) knapp durchsetzen konnte.
 
Einzelergebnisse:
SC Rauenthal – TSG Balingen 0:2
SC Rauenthal – SV 1919 Münster 0:3
SC Rauenthal – VFR Nilkheim 3:0
SC Rauenthal – SV Schöllkrippen 0:0
SC Rauenthal – SG Wehrheim 1:0
SC Rauenthal – SG Karlstein 1:1
SC Rauenthal – SG Leidersbach 0:0                         
 
Torschützen: Alexander S. (2), Zoe Siemann(2), Lenny Ruf
 
 

1. Mannschaft: Relegation zum Verbleib in der A-Klasse

Morgen am Donnerstag den 26.05.2022 um 16 Uhr ist in Kälberau (Pestalozzistr. 31, 63755 Alzenau) Anpfiff gegen TV Blankenbach, den mit Abstiegsaspiranten aus der A-Klasse 1. Der TV Blankenbach konnten in der gesamten Saison gerade einmal 7 Punkte sammeln, hingegen kommen unsere Herren auf immerhin 15 Punkte. Aber Punkte hin oder her in einem Relegationsspiel werden die Karten neu gemischt und es zählt nur der Wille der Mannschaft und jedes einzelnen.

Der Zusammenschluss zwischen dem FC Oberafferbach und FSV Glattbach vom ersten Tag an wunderbar funktioniert, jedoch blieb der sportliche Erfolg, gerade in der Hinrunde, bisher auf der Strecke.

Nach der Winterpause und dem neuen Trainer Thompson wurde intensiv am spielerischen Teil in der Mannschaft gearbeitet. In der Hinrunde konnten gerade mal 3 Punkte verbucht werden, in der Rückrunde konnten dann 12 Punkte erzielt werden. Neben den Erfolgen konnten aber auch die Zuschauer eine bemerkbar besser spielende Mannschaft zusehen.

Vor 7 Jahren konnte zuletzt ein Relegationsspiel mit 1:0 gegen TV Blankenbach gewonnen werden. Es wird alles daran gesetzt diesen Erfolg zu wiederholen!

Jetzt gilt es für die Mannschaft die Leistung aus der Rückrunde im letzten Spiel der Saison zu bestätigen!
Es gilt für jeden, ob auf oder neben dem Platz, ob Spieler oder Fan, am Donnerstag nochmal alles zugeben!

 

Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen!!!

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Rothenbuch 2:2 (0:0)

Nach einem starken Beginn der Gäste fanden wir ab Mitte der ersten Halbzeit ins Spiel, so dass eine relativ ausgeglichen Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten zu Stande kam.

Nach der Halbzeit, in der unser Trainer scheinbar die passen Worte gefunden hatte, machten wir endlich mehr Druck und konnten so ein Übergewicht gewinnen. Leider führte in dieser sehr guten Phase eine kleine Unachtsamkeit zu einer guten Chance für den TSV, die dieser zu seiner 0:1 Führung verwerten konnte. Aber auch dieser kleine Rückschlag konnte unser Spiel nicht wirklich bremsen und so konnten wir schon 10 min. später in der 69. min. durch Constantin Treitl zum 1:1 ausgleichen. Nur 6 min. später mussten wir allerdings schon wieder den Rückstand (1:2) hinnehmen, als wir bei einem schnell ausgeführten Freistoß nicht sortiert genug waren. Aber auch nach diesem erneuten Rückschlag gaben wir uns nicht auf und kämpften weiter, was schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit, nach eine starke Aktion von Simon Kunze, mit dem 2:2 Endstand belohnt wurde.

►Aufstellung: Seidel, Schimandl, R. Boch, M. Boch, Schröter, Treitl, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Kunze, Benz

Bank: T. Aulbach, Petermann, Schwind, P. Aulbach, Gerlach

►Tore:
0:1 58. Min. Körnner
1:1 69. Min. Treitl
1:2 75. Min. Hasenstab
2.2 90.+2 Min. Kunze

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Keilberg II
Sonntag, 15.05.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach

SV Straßbessenbach – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 1:1 (0:0)

In der ersten Halbzeit konnten wir den Gegner, in weiten Teilen, unter Druck setzen und so auch zu einigen Torabschlüssen kommen, leider führten diese aber nicht zu einem Tor für uns, so dass wir uns nicht für den getriebenen Aufwand belohnen konnten. Die Bessenbacher kamen in der ersten Hälfte zwar auch zu ein paar Kontergelegenheiten diese waren aber nicht wirklich gefährlich.

In der zweiten Halbzeit erwischte der SV den wesentlich besseren Start und machte nun seinerseits Druck. Dieser führte auf unserer Seite zu einigen Konzentrationsschwächen, von denen Jannik Hopf in der 60. Minute eine zur 1:0 Führung der Gastgeber nutzten konnte. Nach diesem Gegentor wachten wir endgültig auf und begannen wieder richtig dagegen zu halten.

Unsere Bemühungen wurden schließlich in der 77. Minute durch den Ausgleichstreffer von Stefan Benz belohnt. Im Anschluss waren wir wieder die Spiel bestimmende Mannschaften, konnten aber unsere Überlegenheit wieder nicht für ein Tor nutzen, so dass wir uns leider mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten.

►Aufstellung: Seidel, Schimandl, T. Aulbach, R. Boch, M. Boch, Treitl, Benz, Neufingerl, Menzer, Martens, Kunze

Bank: Schröter, Petermann, Schwind, P. Aulbach, Rus, Werner, Gerlach

►Tore:
1:0 60. Min. Hopf
1:1 77. Min. Benz

►Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – TSV Rothenbuch
Sonntag, 24.04.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach

VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 3:2 (0:2)

Die SG startete sehr konzentriert gegen die zweite von Goldbach.
In der 14. Spielminute konnten wir durch Michel Neufingerl in Führung gehen.
Nach einem tollen Angriff erhöhte Dominik Menzer sogar auf 0:2.
So ging es auch in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit erhöhte Goldbach den Druck. Die SG stand aber hinten ganz gut und lies vorne einige Einschussmöglichkeiten liegen.
Goldbach kam in der 58. min. zum Anschlusstreffer und 15 min.  sogar zum Ausgleich.
Kurz vor Schluss zeigte der Unparteiische zur Verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt. Goldbach nahm das Geschenk an und ging mit 3:2 in Führung.
Diese sollte auch bis zum Schluss bestand haben.

Eine gute Leistung der SG. Leider wurden wir um einen Punkt beraubt.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Schwind, R. Boch, M. Boch, Schröter, Treitl, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Martens
Bank: Petermann, Benz, Aulbach, Hofmann, Gerlach

Tore:
0:1 14. Min. Neufingerl
0:2 23. Min. Menzer
1:2 59. Min. Kern
2:2 75. Min. Kern
3:2 90. Min. Georgi (11m)

Vorschau:
SV Straßbessenbach – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Samstag, 16.04.2021 16.00 Uhr in Straßbessenbach

SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – SpVgg Hösbach-Bahnhof II 0:2 (0:0)

Am Sonntag empfang die SG den Tabellendritten  die Spvgg Hösbach Bahnhof.
Nach ausgeglichenen Beginn hatten die Gäste 2 gute Chancen die sie allerdings nicht nutzen konnten.

So ging es mit 0:0 in die Pause. Die Spvgg Hösbach Bahnhof startete druckvoll in den 2. Abschnitt und ging nicht unverdient in der 60. Minute in Führung.

Die SG versuchte nochmal alles, musste aber in der 71. Minute den entscheidenden Treffer hinnehmen.
Leider waren wir in der Offensive zu harmlos.
So blieb es bis zum Schluss beim 0:2.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Aulbach, R. Boch, M. Boch, Schröter, Benz, Schmidt, Neufingerl, Menzer, Kabul
Bank: Steigerwald, Martens, Gerlach

Tore:
0:1 60. Min. Beshka
0:2 71. Min. Göbel

Vorschau:
VfR Goldbach II – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach
Sonntag, 03.04.2021 13.00 Uhr in Goldbach

TV Schweinheim – SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach 0:2 (0:1)

Im ersten Punktspiel im Jahr 2022 hatten sich unsere Jungs eine Menge vorgenommen und begannen dementsprechend engagiert. Von Beginn an zeigten alle Spieler Wille und waren top motiviert. Lediglich durch einige unnötige Ballverluste und Abspielfehler kam der Gegner zu Möglichkeiten, welche aber durch Stein und den Pfosten nicht zum Tor führten. Nach gut einer halben Stunde staubte Petermann nach einem Eckball zur verdienten Führung ab. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause. 

Auch nach dem Seitenwechsel ließen unsere Jungs keinen Zweifel daran wer dieses Spiel gewinnen sollte. Ebenfalls nach einem Eckball stieg der jüngere der Boch-Brüder zum Kopfball hoch und versenkte sehenswert zur Zweitoreführung. Kabul und Schwind hatten ebenfalls noch deutliche Möglichkeiten weiter zu erhöhen. Die Hausherren kamen nach einem Standard noch zu einem Lattentreffer, welcher aber auch schon die einzige zwingende Chance der zweiten Hälfte darstellte. Am Ende stand der verdiente Sieg, da die Jungs einfach wollten und nahezu 90 Minuten eine ansprechende Leistung boten und erstmals in dieser Saison zu null spielten. 

Durch den Sieg verkürzte man den Rückstand auf den direkten Nichtabstiegsplatz und holte sich direkt Selbstvertrauen für die letzten sechs Spieltage. Nächste Woche gegen Hösbach Bahnhof 2 gilt es jetzt diese Leistung zu bestätigen.

Aufstellung: Stein, Schimandl, Aulbach, R. Boch, M. Boch, Schröter, Schwind, Schmidt, Petermann, Menzer, Benz
Bank: Steigerwald, Neufingerl, Martens, Kabul, Gerlach

Tore:
0:1 29. Min. Petermann
0:2 60. Min. R. Boch

Vorschau:
SG FC Oberafferbach/FSV Glattbach – Hösbach Bahnhof II
Sonntag, 27.03.2021 15.00 Uhr in Oberafferbach